Tugende Together – Projekt in Uganda

Tugende Together ist ein kleiner österreichischer Verein, der von Manuel Lackmaier, einer von Coach Martins ehemaligen Studienkollegen am Management Center Innsbruck, gegründet wurde.

2012 haben sich Manuel und Geofrey, ein ugandischer Student, das erste Mal bei einem Hilfsprojekt in Uganda getroffen. Daraus entstand eine Freundschaft und die Idee zur Gründung des Vereins von Tugende Together (TuTo). Den beiden war klar, sie wollen sich für die Bildung von Kindern aus ärmlichen Regionen Ugandas einsetzen. Das staatliche Schulsystem ist leider oft geprägt von qualititativ niedrigen Standards, keine oder sehr schlechte Entlohnung der Lehrer/innen, trotz der Einhebung von Schulgebühren. Es mangelt vielerorts an hygienischen und sozialen Standards. TuTo unterstützt benachteiligte Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg und ermöglicht den heranwachsenden jungen Menschen einen Weg in ein selbstbestimmtes (Berufs)Leben. Denn Bildung ist der Schlüsselindikator für eine positive Weiterentwicklung der Gesellschaft.

Dem Verein in Österreich steht ein ugandischer Verein bzw. ein einheimisches Team zur Seite, aus dem sich mittlerweile jahrelange und tolle Freundschaften entwickelt haben. Coach Martin bereiste Uganda und machte sich ein Bild von der Arbeit des Vereins:

Gemeinsam mit Daniela Kneidinger, meiner ehemaligen Athletin, habe ich im November 2014 Uganda bereist und war total von der freundlichen Art der Menschen und dem schönen Land am Äquator begeistert. Vor Ort konnte ich mich überzeugen, dass Tugende Together für viele Kinder und Jugendlichen einen echten Hoffnungsschimmer in ihrem Leben bietet.

Lies selbst, was Daniela – mittlerweile ehrenamtliche Mitarbeiterin im Verein – über Tugende Together sagt:

Gemeinsam mit unseren Team vor Ort haben wir es geschafft mehr als hundert Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen. In Form von Patenschaften aus Österreich werden diese Kinder von Paten und Patinnen begleitet. Großes Anliegen ist die Zusammenarbeit auf Augenhöhe, Entscheidungen werden abgestimmt und zum Großteil von unserem Team in Uganda getroffen. Dabei sind Vertrauen und eine gute Kommunikation die Grundsteine für eine gute Zusammenarbeit und unser Wirken vor Ort. Wir versuchen so oft wie möglich nach Uganda zu reisen und unser Team sowie die Kinder und deren Familien zu besuchen und zu unterstützen.

Unser Ziel in den nächsten zwei Jahren ist der Bau einer eigenen Schule. Im Osten Ugandas wird die „TuTo Junior School“ entstehen. Im November 2018 erfolgt der Baustart für den Kindergarten und die ersten Volksschulklassen. Großes Ziel ist, dass spätestens mit Beginn des Schuljahres im Februar 2020 die ersten Klassen starten können.

Unterstützen kannst du diese wunderbare Tätigkeit in Form einer sogenannten TuTo Freundschaft: Mit einem festgelegten monatlichen Mitgliedsbeitrag (die Höhe kannst du selbst auswählen) unterstützt die die Tätigkeiten vor Ort – deine Mittel verwenden der Verein einerseits für die Organisation rund um den Schulbesuch sowie für medizinische Versorgung, andererseits hilfst du den Schulbau voranzutreiben.

Es gibt auch die Möglichkeit einer Einzelspende und den Kauf eines Ziegelsteins: Jeder Stein beim Schulgebäude ist wichtig, damit ein Gebäude auf einem guten Fundament steht. Für 20€/Stück kann bei ein Ziegelstein erworben werden.

Wir freuen uns über jede Art deiner Unterstützung!

Nähere Informationen gibt es unter: www.tu-to.org